Life is Strange 2

Veröffentlicht am 20.09.2018 von Stephan in Life is Strange
Nach dem Erfolg von Life is Strange war es keine große Überraschung als auf der E3 2018 die zweite Staffel des storylastigen Adventures angekündigt wurde. Wie schon der Vorgänger liegt der Fokus auch diesmal wieder auf der Beziehung der Charaktere und den Entscheidungen die wir als Spieler treffen. Auch wenn das Spiel im gleichen Universum angesiedelt ist, werden wir auf neue Protagonisten treffen. Die beiden Brüder Sean und Daniel sind nach einem tragischen Zwischenfall, bei denen ihr Vater und ein Polizist ums leben kommen, gezwungen aus Seattle zu fliehen und versuchen sich nach Mexiko durchzuschlagen. Wir spielen den älteren Bruder Sean, dessen Entscheidungen sich auf die Entwicklung von Daniel auswirken. Wir werden dabei mit allerlei Problemen konfrontiert, z. B. können wir uns entscheiden Nahrungsmittel zu stehlen oder es nicht zu tun, allerdings wird sich diese Wahl später bemerkbar machen. Übernatürliche Kräfte sind Teil des Life is Strange Universums, dieses Mal sind es allerdings nicht wir als Spieler, die diese Kräfte benutzen, sondern Daniel. Wir werden die Fähigkeit demnach wohl nicht, wie Max in der ersten Staffel, jederzeit frei einsetzen können. Auch die Kraft selbst ist neu. Konnten wir im Vorgänger die Zeit und damit die Realität selbst verändern, scheint Daniels Kraft eine Art Telekinese oder Gravitationskraft zu sein. Auch wenn man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehen kann, wie sich die Geschichte entwickelt, so können wir doch aufgrund von Aussagen aus Interviews sicher sagen, dass wir im Lauf des Spiels immer weiterreisen werden und somit neue Orte mit neuen Charakteren kennenlernen werden.

Dass die Entscheidungen aus Life is Strange eine Rolle spielen werden wurde bereits bestätigt, völlig offen ist jedoch in welchem Umfang und in welcher Form dies integriert wird. Von einer Randnotiz in einer Zeitung bis zu einem Wiedersehen mit Charakteren ist aktuell alles möglich und auch wenn ich annehme, dass sich diese Entscheidungen nur wenig auf die Handlung auswirken werden, hoffe ich jedoch, dass wir alte Bekannte und Orte wiedersehen werden. Und dann wäre da noch Chris aus The Awesome Adventures of Captain Spirit den wir ja ebenfalls wiedersehen sollen.

Ich bin vorsichtig optimistisch und bin mir sicher, dass Dontnod wieder ein gutes Spiel abliefern wird, ob es allerdings an ein Meisterwerk wie Life is Strange heranreichen wird bleibt abzuwarten. Gewissheit darüber erhalten wir vermutlich erst Ende 2019, wenn die finale Episode veröffentlicht wird. Ich bin gespannt auf die erste Episode und freue mich sehr auf das Spiel.

Als kleine Einstimmung könnt ihr euch hier den Launch Trailer ansehen:

Kommentare

Dein Kommentar wurde gespeichert, vielen Dank :)